15.10.2008

Geldmarktkrise und Gerechtigkeit

Um eine gerechte Gesellschaft zu gestalten, sind vor allem zwei Schritte notwendig: 1. Verstaatlichen bzw. Vergenossenschaftlichen der großen Privatbanken. 2. Abschaffung des Erbrechts. Vererbt bzw. geerbt werden darf nur bis zu einem bestimmten Wert, der zum Beispiel bei 500.000 Euro liegen könnte. Alle Beträge darüber fliessen ein in regional kontrollierte Stiftungen und Sozialprojekte. Ohne Riesenerbschaften verschwinden allmählich die großen sozialen Unterschiede. Es würde bald keine Superreichen mehr geben. Ich bin mir bewusst, dass niemand freiwillig von seinem Erbe abgibt. Da muss eine knallharte Regelung her, die auch knallhart umgesetzt wird = Zwang im Namen einer gerechten Gesellschaftsform, aber ohne die Fehler des stalinistischen Erbes zu wiederholen. Ganz wichtig dabei: Demokratie und Meinungsfreiheit!

27.09.2008

Einbürgerungstest

Seit dem 01. September 2008 gilt in Deutschland ein bundesweit einheitlicher Test für Einbürgerungswillige. Inzwischen ist im Netz dazu viel diskutiert, geschimpft, gelobt und manchmal auch gejammert worden. An diesem Test gibt es sicher einiges positives und negatives zu kritisieren. Mir hat die Lösung der Testaufgaben wenig Probleme bereitet, da ich regelmäßige Zeitung lese und Nachrichtensendungen höre. Aber andere sehen das anders und haben andere Erfahrungen gemacht. Welche?
Ich habe den Einbürgerungstest auf meine Art und Weise mit HTML und Java-Script programmiert und auf meiner Homepage ins Netz gestellt. Jeder kann sich => hier selbst testen, ob er/sie ein/e Deutsche/r werden bzw. bleiben kann!